Impressum
button_texte
button_vor
www.b.sucher-anwesend.de
www.ulrich-puritz.de
www.bei-schmitz.de
There are 7 motion sensors installed throughout the exhibition room.
They are part of the objects and sculptures and are thus invisible. Depending
on how a visitor moves through the room, he will set off specific sound sequences
that complement and supersede each other and die away soon afterwards.
The remaining sounds are those that could already be heard at the outset:
the ticking of a clock and the hissing of drops of water on a hot-plate.


Als Teil der Objekte und Skulpturen bleiben sie für den Besucher unsichtbar.
Je nach dem, wie sich dieser im Raum bewegt, löst er spezifische Klangfolgen
aus, die einander ergänzen, ablösen und alsbald wieder verstummen. Es bleibt,
was schon eingangs zu hören war: das Ticken einer Uhr und das Zischen von
Wassertropfen auf einer Herdplatte.
Film
eye kju
www.eye-kju.de
Film: 5 min
Videokamera:
Ulrich Puritz, Christine Schmerse
Videoschnitt:
Julio Marques, Christine
Schmerse
Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5